Müdigkeit

Marumi rollte sich zusammen und streckte seine Flügel, bis sie in wie eine warme Decke umschlossen. Zufrieden ließ er seinen Blick durch das dichte Ast- und Blätterwerk über seinem Kopf schweifen, dass seinen Schlafplatz wie eine Kugel umschloss. Neben ihm gähnt Yaalan leise und leckte sich über den Pelz.

Das hier war ein gutes Haus. Marumi spitzte die pelzigen Öhrchen und lauschte dem Prasseln des Regens auf das Blätterdach.

Wie angenehm, wenn man nicht nass wurde!

Er zog die Nase kraus und schnüffelte ein wenig. Es roch nach feuchter Erde.

Vor einigen Tagen hatten Yaalan und er die überwachsene Kuhle auf einem seiner Streifzüge durch den immer grüner werdenden Wald gefunden. Neugierig hatten sie ein Holzstückchen in die Mitte der Kuhle gelegt und den nächsten Regen abgewartet. Der Baumstumpf, der ihnen da noch als Schlafplatz gedient hatte, war von Feuchtigkeit durchzogen, und es gab keine Nacht, in der sie nicht zitterten und froren.

Als die Kuhle nach dem nächsten Regen immer noch trocken gewesen war, hatte Yaalan einen Freudentanz aufgeführt.

Seufzend grub Marumi seine Nase in das aufgeschüttete Bettchen aus Tannennadeln und Blättern. Es war so weich … Und roch gut. Der kleine Erdwall hinter ihm gab langsam die Wärme der Abendsonne ab.

Marumi schob seine rechte Pfote über die Augen und zog seine Flügel weit über die Ohren. Für einen Moment lauschte er noch dem Tropfen und Rauschen der Blätter und Yaalans leisem Atem. Sie schlief schon. Es war warm und trocken.

Und bald war auch er eingeschlafen.

– 26. April 2012

 

Eine Antwort zu “Müdigkeit

  1. Pingback: Neuer Stoff zum Lesen: Der Zwischendrintext »Müdigkeit« | Notizbuchfragmente

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s