Ladehemmung

Schreiben. Schreiben mit fehlenden Worten.
Wie schreibt man, wenn einem die Worte und die Sprache fehlen, sich auszudrücken?
Sprachlos. Sprach-los.
Lose Sprache, Wörter und Buchstaben, die nicht zusammenpassen.

Und selbst dieses Wortspiel ist mit Sicherheit nicht originell.

Also – was machen?
Sind die Geschichten denn weg? Verschüttet die Quelle, der Brunnen versiegt?
Kann das tatsächlich passieren?

Meine Schrift ist ganz anders, viel schöner.
Was also tun?
Haben die Buchstaben Angst vor der Schrift? Angst vor den Schörkeln und Bögen?

Aber genau das wollte ich doch …

Abwarten.
Abwarten und Tee trinken.

(15. September 2010)

Eine Antwort zu “Ladehemmung

  1. Pingback: Was tun bei Ladehemmung? oder Durchgeblättert II | Notizbuchfragmente

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s