Jeden Tag ein bisschen …

Manchmal tut es so gut, daran erinnert zu werden, dass es reicht, Dinge, die man liebt, ein paar Minuten lang zu tun, um sich besser zu fühlen.

Schreiben. Ein paar Zeilen.
Stricken. Ein paar Runden.
Wolle spinnen. Ein paar Gramm.
Malen oder Zeichnen. Ein winziges Bild.
Eine Postkarte an jemanden schreiben, weil man gerade an ihn denkt.
Spontan Blumen für jemanden mitbringen, wenn man gerade auf dem Weg zu ihm ist.

Eigentlich weiß man sowas, aber es ist schön, wenn man daran erinnert wird, weil man es in der Alltagshektik doch vergisst.

Insofern: Tut, was ihr liebt! Und wenn ihr nur zehn Minuten Zeit habt, dann geht ihr um zehn Minuten glücklicher ins Bett.

Ich wünsch‘ euch ein schönes Wochenende … Ich werde jetzt noch meinen neuen Zwischendrintext abschreiben, der mir gestern aufs Papier lief. »Müdigkeit« heißt er, und wird bald zu lesen sein.😀

Alles Liebe!
Eure Julia

P.S.: Daran erinnert wurde ich durch diesen wunderbaren Blog hier – es ist schön, wenn Begeisterung für etwas greifbar wird.😀

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s