Umgebaut und aufgeräumt

»Ich will meine eigene Kategorie!«, sagt der kleine Schweinehund, »und ich will nach ganz oben!«
»Nichts da«, antworte ich, »deine Texte kommen unter ›Geschichten‹, wie alle anderen auch. Die Wollmäuse haben ja auch keine eigene Kategorie.«
»Ach, die Wollmäuse«, der kleine Schweinehund rümpft verächtlich seine Rüsselnase, »die Wollmäuse sind auch doof. Und wenn ich nicht meine eigene Kategorie kriege, dann …«
»… Was dann?«
»Dann geh‘ ich weg und komm nieee niee mehr wieder!«
Ich zucke die Schultern. »Dann geh‘ doch!«, sage ich, »dann bekomme ich hier wenigstens mal was gebacken …«
Gleich darauf tut es mir Leid. Der kleine Schweinehund sieht mich aus riesengroßen Augen und mit bebender Rüsselnase an.
»Willst du … Willst du wirklich, dass ich weggehe…?«, fragt er dann leise und umklammert sein Schwänzchen ganz fest mit beiden Pfötchen. Eine Träne rollt seine pelzige Wange hinunter.
»Aber nein«, sage ich schnell und nehme ihn fest in die Arme. »Natürlich will ich nicht, dass du weggehst. Ich hab dich doch lieb …«
»Krieg‘ ich dann meine eigene Kategorie?« Der kleine Schweinehund schnieft noch einmal.
»Na klar … Aber am Ende des Menüs!«
~ ~ ~ ~ ~

Hallo erstmal.😉
Einigen ist es bestimmt schon aufgefallen, aber hier noch einmal für alle. Ich hatte ja im letzten Posting versprochen, etwas gegen das Chaos im Reiter »Notizbuchfragmente« zu tun. Vor ein paar Tagen war es dann soweit – wie man sieht, ist das Drop-Down-Menü jetzt sehr viel kürzer und (meiner Ansicht nach) übersichtlicher.

Hier mal ein kurzer Überblick, was ich wohin geschoben habe:
Es gibt jetzt fünf Kategorien (der kleine Schweinehund hat seine eigene).

Gedanken. Hier stehen Texte wie »Aufschieberitis«, »Verlassen I+II« und andere – insgesamt alles, was mir zu manchen Dingen durch den Kopf gegangen ist.

Gedichte. Bisher ist dies die kleinste Kategorie. Ob und wann sie wächst, kann ich nicht sagen, da Gedichte für mich immer sehr persönlich sind und oft für eine bestimmte Person (oder über sie) geschrieben werden.

Geschichten. Hier finden sich die Wollmäuse, Peregrin, die Zwischendrintexte,  die Melancholie … Alles was klein ist. Und fertig. Bis auf den »Storm in a Teacup«.

Und dann sind da noch die Szenen. Das sind Momente, die ich einzufangen versucht habe … Kurze und lange.

Ich hoffe, ihr findet euch zurecht – in Zukunft werde ich immer dazuschreiben, wo ein neues Fragment eingestellt wird. Ich bin zufrieden – gefällts euch auch?😀

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

2 Antworten zu “Umgebaut und aufgeräumt

  1. Der Dialog ist herzallerliebst. :-)))
    LG Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s