Was Stress mit Wörtern macht

Ich komme sehr gut mit Stress zurecht.
Das muss ich auch, schließlich arbeite ich neben dem Studium.

Trotzdem gibt es immer wieder Phasen, in denen es einfach zu viel wird.
Das Hamsterrad dreht sich schneller und schneller und schneller, und irgendwann geht es einem so wie diesem kleinen Kerl hier:

Letzte Woche Montag war es dann bei mir so weit: Es war einfach zu viel.
Alles.
Selbst das Schreiben war mir zu anstrengend, und als ich dann das Notizbuch für die Morgenseiten vor mir liegen hatte und der Stift in der Hand immer schwerer wurde, ließ ich es einfach sein. Die Worte flossen nur zäh. Zäh und dickflüssig, das Schreiben machte keinen Spaß. An Notizbuchfragmente war erst gar nicht zu denken.

Üblicherweise passiert mir das einmal pro Semester, und gottseidank weiß ich mittlerweile, was dann angesagt ist: Ruhe. Absolute Ruhe. Das heißt, ich trinke Tee, ich schlafe, ich schreibe nur, wenn ich auch wirklich möchte,  (wenn mir nicht nach Morgenseiten ist, dann keine Morgenseiten) und lese – nur für mich. Außerdem helfen Schokoladeneis (am besten mit Sahne und in heißem Kakao) und das Einkaufen von Dingen nur für mich (also schöne Briefmarken, Tee, Schokolade …)
Außerdem gehe ich meine Verpflichtungen durch und streiche das, was nicht un-be-dingt nötig ist.

Dieses Mal war leider alles wichtig. Fast alles.

Und das ist auch der Grund, warum ich nur eine Kurzgeschichte für unsere Forumsanthologie eingereicht habe.
Die andere schreibe ich trotzdem. Ich freu mich schon darauf.🙂

P.S.: Mittlerweile – nachdem ich mein eigenes Rezept befolgt habe – beginnen die Wörter wieder zu fließen – und genau deshalb gibt es heute auch wieder ein neues Notizbuchfragment. Viel Spaß beim Lesen!🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s