Die richtige Zeit zum Schreiben

Wann schreibt man am besten? Wann schreibe ich am besten? Wann ist die produktivste Tageszeit zum Schreiben? Und variiert das eventuell, je nachdem, was man gerade macht?

In jeden Semesterferien werde ich oft zum Nachtmenschen. Das heißt, ich gehe ganz oft erst nach Mitternacht ins Bett und stehe morgens so gegen neun, zehn Uhr auf (wenn ich kann). Das heißt aber nicht, dass ich bis nachts um drei schreibe … Ich höre Musik, surfe im Netz, lese hier einen Artikel und da und überlege, was ich alles schreiben könnte, aber ich schreibe dann doch nichts, denn es ist schon so spät …

Mittlerweile finde ich mich damit ab, dass ich doch ein Morgenmensch bin. Das ist zwar weniger cool, weil ich nicht mehr zu den »Geschöpfen der Nacht« gehöre, sondern ganz spießig morgens aufstehe, mir Tee koche und dann meine Morgenseiten schreibe – aber hey, es ist auch ganz schön, morgens die Vögel singen zu hören, bevor der Verkehr dazwischenbrüllt. Von der Baustelle ganz zu schweigen.

Zum Schreiben von kreativen Texten gibt es eigentlich keine richtige Tageszeit. Jedenfalls nicht eine für alle.
Einige schreiben nachts, darunter viele Horrorautoren. Das schreit nach Klischee, aber mal ehrlich: Wer will (oder kann!) schon irgendwelche Monster aus Gullys kriechen oder den nächsten Protagonisten irre werden lassen, wenn draußen die Sonne scheint und das Nachbarkind aus vollem Hals »Hänschen klein« singt?.
Andere fangen früh morgens an. Judith Wolfsberger schreibt in »Frei geschrieben!«, das sei insofern sinnvoll, als dass der Kopf morgens noch klar ist: Man hatte noch keinen Stress, hat sich noch nicht gestritten, und so viel Chaos hat man hoffentlich noch nicht verursacht …
Ab wann man »morgens« definiert, ist allerdings unterschiedlich: B.F. Skinner steht angeblich um fünf Uhr morgens auf (schreibt Wolfsberger). Das wäre mir aber zu früh – immerhin singen sich die Vögel da ja gerade erst warm …

Ich schreibe morgens Morgenseiten und abends Tagebuch. Meine Notizbuchfragmente schreibe ich den ganzen Tag über, wann immer ich gerade Zeit habe. Momentan stehe ich so um acht herum auf, trinke Tee und schreibe Morgenseiten. Anschließend frühstücke ich und fange dann an zu lernen oder zu schreiben. Und dann kann ich irgendwann nachmittags feststellen: »Wow, ich hab ja doch schon einiges geschafft«.

Und das ist, obwohl vielleicht uncool, ein ziemlich gutes Gefühl.😉

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Eigene Schreibe, Handwerk

3 Antworten zu “Die richtige Zeit zum Schreiben

  1. Wenn ich mich da an mein Studium erinnere, dann muss ich Dir einfach recht geben mit Deiner Aussage, dass es keine einzelne „richtige“ Zeit zum schreiben gibt. Ich habe mehr als einen Morgen (nach der Party) um 5h in der Bib gesessen und für ein paar Stunden geschrieben oder gelernt… um dann um 13h wieder ins Bett zu gehen. Das war eine interessante Zeit – völlig inkompatibel zum nicht studierenden Teil der Welt😉

    • Danke!🙂

      Das mit dem fünf Uhr in die Bibliothek könnte ich allerdings gar nicht. *schmunzelt*.
      Bin aber offengestanden auch nicht so der Partymensch – ich setz mich dann lieber mit Freunden abends in eine Kneipe zum Quatschen.

      Es ist aber generell richtig, manchmal überfällt es einen zu ganz komischen Zeiten, eigentlich ist man müde, denkt dann aber: ›Och komm, ein bisschen kannste noch‹ – und schwupps ist es halb drei Morgens.😉 

  2. feli

    Sei froh, dass du ein Morgenmensch bist. Das wird von unserer Gesellschaft viel mehr unterstützt … Ich komm morgens schwer raus und bin grad im kreativen Bereich zu NIX zu gebrauchen, außer vllt ein paar mürrischen Tiraden darüber, wie gern ich wieder in meinem Bettchen wär. Aber Abends, da verfliegt die Müdigkeit und ich muss Dinge tun, ganz viele, aufräumen, basteln, nähen, schreiben … ^^ Und genau dann hab ich keine Zeit dafür.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s